Dr. Jeblinger - Lexikon

Zurück

Behandlung von älteren Personen

Immer mehr Leute werden heutzutage immer älter. Prophylaktische Bemühungen und die technischen Fortschritte der Zahnmedizin bewirken, dass im Alter mehr eigene Zähne vorhanden sind. Sind aber ältere Menschen einmal pflegebedürftig, wird der Erfolg der lebenslangen Präventionsmassnahmen in Sachen Zähne oft sehr schnell zunichte gemacht. Während die Anzahl Arztbesuche mit steigendem Alter zunimmt, wird der Zahnarzt im gleichen Lebensabschnitt immer weniger konsultiert.

Alleinstehende Betagte wie auch Pensionäre von Altersheimen müssen zur Aufrechterhaltung der Eigenständigkeit und Wahrung ihrer Lebensgewohnheiten unterstützt werden. Dazu gehört auch der regelmässige Zahnarztbesuch.

Die Alterszahnmedizin muss zweckmässige Lösungen finden, um die zahnärztliche Versorgung aller Senioren zuverlässig sicherzustellen. Nur so werden die lebenslangen Bemühungen in Prävention und Therapie nicht in kurzer Zeit zunichte gemacht. Gerade Senioren, die sich oft genug mit anderen gesundheitlichen Problemen herumschlagen müssen, sollten nicht auch noch unter Zahnerkrankungen leiden müssen.

Ein möglicher Weg, das Problem gar nicht erst aufkommen zu lassen, ist ein regelmässiger Besuch in der Praxis zwecks Kontrolle und Zahnreinigung.