Dr. Jeblinger - Lexikon

Zurück

Anästhesie und Narkose

Viele Behandlungen durch den Zahnarzt können sehr unangenehm sein oder Schmerzen verursachen. Hier habe ich die Möglichkeit, durch lokale Anästhesie die Schmerzempfindungen zu reduzieren und die Behandlung für Sie angenehmer zu gestalten. Es stehen unterschiedliche Anästhetika, die entsprechend dem Behandlungsumfang und der Behandlungstiefe gewählt werden können, zur Verfügung.

Eine weitergehende Schmerzunterdrückung kann mit Hilfe einer Lachgassedierung („Schlummerzustand“ bei vollem Bewusstsein) erfolgen; die gesamte Behandlung inklusive operativer Eingriffe erscheint dem Patienten angenehm und „weit entfernt“.

Eingriffe am Kauorgan bedürfen im Normalfall keiner Narkose. Behandlungen unter Narkose sind beim Zahnarzt eine Ausnahme. Bei besonders grossen Eingriffen kann eine Narkose trotzdem notwendig werden. In meiner Praxis erfolgen diese Eingriffe mit der Unterstützung eines Anästhesisten (Narkosearzt), der während der ganzen Operationsdauer den Patienten beobachtet und die Narkose steuert.

AnaesthesieAnaesthesie2