Dr. Jeblinger - Lexikon

Zurück

Knirschen

Die Ursache des Zähneknirschens kann durch eine Verschiebung der „vertikalen Funktion“ hervorgerufen werden. Der Körper versucht durch das Reiben der Zähne ein Hindernis zu beseitigen und so die Kaumuskulatur, die durch das Hindernis zusammengepresst oder gestreckt wird, zu entlasten. Faktoren wie Stress und hohe psychische Belastung können ebenfalls auslösende Faktoren für Zähneknirschen sein. Zähneknirschen sollte behandelt werden. Durch das Reiben der Zähne wird ein massiver frühzeitiger Verlust der Zahnsubstanz hervorgerufen.

Die Untersuchung in meiner Praxis zeigt, ob die Ursache für das Zähneknirschen „mechanisch“ oder stressbedingt ist. Liegt eine lokale Verschiebung der vertikalen Dimension vor, kann meist mit kleinen Schleifkorrekturen Abhilfe geschaffen werden. Liegen andere Ursachen vor, können die Zähne durch eine speziell angepasste Schiene aus Kunststoff, welche während des Schlafens getragen wird, geschützt werden. Früher wurden mehrheitlich totale Schienen getragen, während heutzutage vermehrt auch kleine Teilschienen mit grossem Erfolg eingesetzt werden. Die kleinen Teilschienen sind oft ein hilfreiches Mittel zur Bekämpfung von Migräne.

Knirschen 174