Dr. Jeblinger - Lexikon

Zurück

Zahnpflege während der Schwangerschaft

Prävention während der Schwangerschaft: Gesundheitliche Vorsorge während der Schwangerschaft dient den Zähnen der Mutter und schützt die Zahngesundheit des künftigen Kindes.

Die werdende Mutter kann durch ein gesundes Verhalten während der Schwangerschaft auf manche Weise zur Zahngesundheit ihres Kindes beitragen.
Eine korrekte Ernährung mit einer genügenden Zufuhr von Proteinen und Vitaminen begünstigt das Zahnwachstum in der Kindheit, ist aber auch schon während der Schwangerschaft sehr wichtig.

Die konsequente Pflege der Mundhygiene während der Schwangerschaft ist sowohl für die Mutter wie das Kind wichtig. Unter dem Einfluss der Schwangerschaftshormone entzündet sich das Zahnfleisch während der Schwangerschaft besonders leicht. Gute und regelmässige Reinigung kann die Entzündung verhindern. Leidet eine schwangere Frau an einer unbehandelten Zahnbettentzündung, besteht ein erhöhtes Risiko einer Frühgeburt (oft mit Missbildung des Gaumendachs).

Weitere Einflussfaktoren, welche die Entwicklung des werdenden Kindes nachhaltig beeinflussen sind das Rauchen und der Konsum von Alkohol. Rauchen kann in Einzelfällen Frühgeburten auslösen und beim Embryo Fehlanlagen und Wachstumsstörungen der Zähne verursachen. Der Genuss von Alkohohl während der Schwangerschaft, so wird vermutet, führt zu Veränderungen des Gesichtswachstums und einen verspäteten Zahndurchbruch.

Die Mundgesundheit des Kindes ist also schon weit vor der Geburt ein Thema.